26. Wohlenberger Wiek Pokal

MV-RANGLISTE IN BOLTENHAGEN – 25.06.2016

Revier: Wohlenberger Wiek (Ostsee), mit dem Veranstalter WSC Boltenhagen
Wind: Windstärke 3-4, Windrichtung Nordwest bis West
Regattafeld: 11 gemeldet, 11 gestartetet und 11 im Ziel
Platzierung: 1. Santa Fee, 2. Cutty Sark, 3. Teamwork
Crew Cutty Sark: Steuermann Otti, Besan Mario, Großsegel Thomas, Vorsegel Fabian, Vorsegel und Spinnaker Torsten, Trimm und Taktik Ole, Vorschiff Manfred

Der Wohlenberger Wiek Pokal rückte in diesem Jahr als Grand Prix MV besonders ins Interesse und da wir, wie im letzten Jahr auch, einen Fokus auf die Rangliste MV legen, war die Vorfreude auf diese Regatta groß. Nach der Verholung des Kutters von der Kieler Woche nutzen Einige gleich die Gelegenheit, einen kurzen Urlaub einzuschieben und so war das Boot bereits früh im Wasser und wir konnten entspannt in die Regattaläufe am Samstag starten. Ein kleines, aber in seiner Spitze hochrangiges Feld, von 11 Booten ging schließlich an den Start. Wie erwartet, ging es auf den Dreieckskursen von Anfang an sehr eng zu. Nach gutem Start und einem entscheidenden Manöver auf der letzten Kreuz konnten wir den ersten Lauf gleich für uns entscheiden, knapp vor Santa Fe aus Anklam und Teamwork aus Teterow. Es stellte sich schnell heraus, dass die Regatta zwischen diesen drei Booten entscheiden werden würde und so folgten ein zweiter und ein dritter Rang in den Läufen zwei und drei. Im vierten Lauf konnten wir der Tendenz entgegenwirken und ersegelten wiederum den ersten Platz. In der Gesamtwertung bedeutete dies einen Punkt vor Santa Fe und zwei Punkte vor Teamwork. Die Entscheidung würde also im fünften und letzten Lauf fallen. Leider war das Glück wie schon im letzten Jahr nicht auf unserer Seite und wir liefen knapp hinter Santa Fe ein, was am Ende den punktgleichen zweiten Platz bedeutete. Obwohl das Boot gut lief und wir uns seglerisch nicht viel vorzuwerfen hatten, drückte dies zunächst natürlich die Stimmung. Am Ende bedeutete allerdings auch dieser zweite Platz aufgrund des Faktors von 1,3 wichtige Punkte für die Ranglistenwertung MV. Zusätzlich wurde die Stimmung durch den Gewinn eines gut ausgestatteten Werkzeugkoffers bei der traditionellen Verlosung nach der Regatta wieder gehoben.

Wegen des strömenden Regens entschlossen wir uns, den Abend bei einem Gläschen Cutty Sark ausklingen zu lassen und das Boot am nächsten Tag rauszuholen, um es für die 24. Rudenregatta in Peenemünde fertig zu machen, die als nächstes auf dem Programm steht.

Anhänge

 

Tags: ,

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

lädt
×